Studium Generale – Zur Freiheit befreit – Potentiale des christlichen Glaubens

Zur Freiheit befreit - Potentiale des christlichen Glaubens

Das Motiv der Freiheit zieht sich durch die gesamte biblische Tradition. Ohne dass der Begriff überall vorkäme, ist der Gedanke doch durchweg präsent. Martin Luther konnte an die biblischen Texte anknüpfen, als er den Freiheitsgedanken in seiner Zeit wieder in den Mittelpunkt stellte. Von hier aus verlaufen Entwicklungslinien zur Aufklärung, die unsere Vorstellungen von Freiheit bis heute prägt. Viele Menschen verbinden allerdings Freiheit gerade nicht mit dem christlichen Glauben. Kirche und Theologie werden oft nicht als Räume der Freiheit, sondern im Gegenteil als Orte der Enge und des Moralismus wahrgenommen. Der Vortrag möchte die Potentiale des christlichen Glaubens zur Freiheit in Erinnerung rufen und danach fragen, wo Freiheit gefährdet wird.
PD Dr. Martin Bauspieß ist Privatdozent für Neues Testament an der Eberhard Karls Universität Tübingen und Pfarrer in Altbach. Er hat zu Themen der neutestamentlichen Exegese, der Forschungsgeschichte und der Hermeneutik gearbeitet und publiziert.

Die Veranstaltung findet hybrid statt.*

*Die Veranstaltung findet live vor Ort in der Aula der Theologischen Hochschule Reutlingen, (Friedrich-Ebert-Str. 31, 72762 Reutlingen) statt und wird zudem in Zoom übertragen.

Detailinformationen

Startdatum : November 23, 2022

Uhrzeit : 18:15 Uhr

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort : Theologische Hochschule Reutlingen

Adresse : Friedrich-Ebert-Str. 31, 72762 Reutlingen

EnglishGerman